• Atelierbrief

Atelierbrief 16

Can not view this newsletter? [view online link]

 

Atelierbrief Nr. 16 - Mai 2017

 

Liebe Lesende und liebe Schreibende,

worüber würden Sie gerne schreiben? Einen Einstieg in Ihr nächstes Schreibprojekt kann Ihnen das Seminar "Wendepunkte im Leben" bieten. Am 27. Mai 2017 im Nachbarschaftszentrum Ginnheim in Frankfurt können Sie in diesem Tagesseminar auf Ihr Leben zurückblicken. Mithilfe von Biografie-Arbeit werden Sie sich wichtiger Wendepunkte und Erfahrungsschätze bewusst. Kreatives Schreiben ermöglicht Ihnen Ihre Erinnerungen aufzuschreiben. Strukturelle Impulse zeigen Ihnen den Weg zu weiteren Ausarbeitung. Anmeldung: bis 18. Mai 2017. Weitere Informationen finden Sie hier Wendepunkte im Leben

Wie Sie Ihr fertiges Manuskript für eine Veröffentlichung vorbereiten können, erfahren Sie im VHS Seminar am 10. Juni 2017. Anmeldung und weitere Informationen direkt bei der VHS Frankfurt. 

Besonders am Herzen liegt mir der kommende Studientag "Spiritualität und Alter", der sich am 20. Juni 2017 im Diakonissenhaus Frankfurt dem Thema "Wenn der Geist ver(w)irrt ist und sich Grenzen auflösen" widmet. In zwei Fachvorträgen werden psychische Gesundheitsstörungen im Alter und der Bedeutung von Spiritualität – für die Betroffenen und Begleitenden - beleuchtet. Workshops vermitteln Impulse für kreative, religiöse und rituelle, bewegungsorientierte und achtsame Zugänge zu Menschen, die auf einer Reise des Vergessens und psychischer Grenzerfahrungen sind. Mein Workshop-Angebot am Nachmittag: "Wahrnehmen statt erinnern: Impulse für spirituelle Miniaturgeschichten" - Das Betrachten von Gemälden setzt kreative Prozesse in Gang – auch bei Menschen mit beginnendem Vergessen: Bildinhalte werden wahrgenommen, können (un)bewusst mit der eigenen Spiritualität verknüpft und zu Miniaturgeschichten werden. Diese zu erzählen, erhellt die Stimmung und spendet Trost. Wir erproben dies gemeinsam an einem ausgewählten Bild.
Weitere Informationen und Anmeldung: Evangelischer Regionalverband, Koordinationsstelle Erwachsenenbildung / Seniorenarbeit, Frankfurt Main, Barbara Hedtmann, Tel: 069 92105-6678 Mail: barbara.hedtmann@frankfurt-evangelisch.de

Neu im Blog

Warum ich schreibe? Ich schreibe, um zu informieren, Impulse zu geben und anzuleiten – als Journalistin oder als Sachbuchautorin. Ich schreibe als "Ghost" für andere. Und ich schreibe auch für mich selbst... Lesen Sie weiter im Blog und hinterlassen Sie einen Kommentar: Warum schreiben Sie? Ich freue mich, Ihren Beitrag zu lesen.

Buchtipp

Schneidereit Mauth HSeelsorge 153670Auf dem Fachtag ehrenamtlicher Besuchsdienstarbeit mit dem Thema "Zwischen Lebenswille und Sterbewünschen" am 20. März diesen Jahres im Dominikanerkloster in Frankfurt referierte Heike Schneidereith-Mauth, Pfarrerin, Gestalttherapeutin (FPI), über "Ressourcenorientierte Gespräche in der ehrenamtlichen Besuchsdienstarbeit: Was trägt mich? - Was trägt dich? Was kann ich (noch)? – Was kannst du (noch)?".  Ihr Vortrag war so lebensbejahend und unterstützt in seinen Aussagen meinen Ansatz, dass es wertvoll ist, sich seiner Erfahrungsschätze mithilfe von Biografiearbeit bewusst zu werden, dass ich gerne ihr Buch an dieser Stelle empfehlen möchte. "Es ermutigt professionelle Helfer, sich nicht nur mit dem Schrecken einer Biografie zu beschäftigen, sondern auch dem Leichten, Schönen, Hellen und Humorvollen in der Seelsorge Raum zu geben." (www.randomhouse.de)

 

Seminare

Fortbildungen

Lesungen

  • Donnerstag, 29. Juni 2017 19:30 Uhr - 22:00 Uhr
    Texte am Teich    ::  Lesungen

 

 Alle Termine

Michaela FrölichIch wünsche Ihnen eine sonnige, warme Frühlingszeit.

Es grüßt Sie herzlich

Michaela Frölich

Logo Schreibatelier
 
PS: Kennen Sie jemanden, für den die Inhalte dieses Atelierbriefes von Interesse sind?
Dann freue ich mich, wenn Sie den Atelierbrief weiterleiten.
 
 
 

Sie erhalten den Atelierbrief, weil Sie sich für die Zusendung auf der Homepage des Schreibateliers angemeldet haben oder Ihre E-Mail-Adresse bei mir hinterlegt haben. Sollten Sie zukünftig keine weiteren Informationen zu Schreibkursen und Seminaren mehr erhalten wollen, können Sie sich jederzeit hier abmelden, indem Sie auf den folgenden Link klicken [unsubscribe link]! Wenn Sie Ihren Namen aktualisieren möchten, eine neue E-Mail-Adresse haben, klicken Sie bitte folgenden Link [manage subscriptions].

IMPRESSUM

Michaela Frölich
Publizistin M.A.
Wolfhagener Str. 31
60433 Frankfurt 
 
Biografin & Journalistin
Tel.: 069 - 9573 3157
schreibatelier-froelich@web.de
www.schreibatelier-froelich.de 
     
 Xing Logo Follow on Xing   LinkedIn Logo Follow on Linkedin

Atelierbrief

Wenn Sie über neue Termine und Ideen informiert werden möchten, können Sie sich für den Atelierbrief anmelden, der drei bis viermal pro Jahr versendet wird.

Kontakt

Ihre Lebensgeschichte ist einzigartig. Ich helfe Ihnen, diese aufzuschreiben und zu bewahren. Sprechen Sie mich an - ich berate Sie gern. Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir ...

Zum Kontaktformular